Eine besondere Herzensangelegenheit sind mir meine Rhein-Engel. Die Körper werden durch gesammeltes Treibholz vom Rhein dargestellt. Der Rest besteht aus Metall und Speckstein. Die Flügel sind aus Metall und Kunststoff. Ich experimentiere gerne auch mit anderen Materialien.

Jeder Rhein-Engel bekommt eine Bestimmung, die in Gedichtform oder Weisheit dokumentiert wird. Mein Bauch entscheidet, was passend ist. Jeder Engel ist einzigartig und ein Unikat.

  • Rhein-Engel 1 - Der Beginner
  • Rhein-Engel 2 - Sehnsucht
  • Rhein-Engel 3 - Der Zögernde
  • Rhein-Engel 4 - Zuversicht
  • Rhein-Engel 5 - Stolz Und Schutz
  • Rhein-Engel 6 - Tanzender
  • Rhein-Engel 7 - Frieden
  • Rhein-Engel 8 - Der sich Aufrichtende
  • Rhein Engel 9 - Aus dem Feuer
  • Rhein-Engel 10 - Der aus dem Wasser
  • Rhein-Engel 11 -  Der aus dem Eise
  • Rhein-Engel 12 - Klarheit
  • Rhein-Engel 13 - Der Eigenartige
  • Rhein-Engel 14 - Der Gebrochene
  • Rhein-Engel 15 - Der Gerade
  • Rhein-Engel 16 - Der Verdrehte
  • Rhein-Engel 17 - Der Liegende
  • Rhein-Engel 18 - Der Entspannte
  • Rhein-Engel 1 - Der Beginner

    Ich kann mir kein seligeres Wissen denken, als diese Eine, dass man ein Beginner werden muss. Einer, der das erste Wort schreibt hinter einen jahrhundertelangen Gedankenstrich.

    Rainer Maria Rilke

  • Rhein-Engel 2 - Sehnsucht

    Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.

    Khalil Gibran

  • Rhein-Engel 3 - Der Zögernde

    Der größte Verlust fürs Leben ist das Hinausschieben. Es verträumt immer den ersten Tag und entreisst die Gegenwart, indem es auf die Zukunft verweist. Aber alles, was kommen wird, steht unsicher: Leben für den Augenblick!

    Lucius-annaeus Seneca

  • Rhein-Engel 4 - Zuversicht

    Die Vorsicht geht zu sacht, die Zuversicht zu keck, Vorsicht, mit Zuversicht vereint, gelangt zum Zweck.

    Friedrich Rückert

  • Rhein-Engel 5 - Stolz Und Schutz

    Nur wenn sie ihre Flügel breiten, sind sie die Wecker eines Winds: als ginge Gott mit seinen weiten Bildhauerhänden durch die Seiten im dunklen Buch des Anbeginns.

    Rainer Maria Rilke

  • Rhein-Engel 6 - Tanzender

    Mit einem Neigen seiner Stirne weist er weit von sich was einschränkt und verpflichtet; denn durch sein Herz geht riesig aufgerichtet das ewig Kommende das kreist.

    Die tiefen Himmel stehen ihm voll Gestalten, und jede kann ihm rufen; komm, erkenn, gib seinen leichten Händen nichts zu halten aus deinem Lastenden. Sie kämen denn bei Nacht zu dir, dich Ringender zu prüfen, und gingen wie Erzürnte durch das Haus und griffen dich als ob sie dich erschüfen und brächen dich aus deiner Form heraus.

    Rainer Maria Rilke

  • Rhein-Engel 7 - Frieden

    Der Geist offenbart sich durch die Blicke und die Worte. Denn die Seele ist unsere Bleibe, unsere Augen sind ihr Fenster und unsere Lippen ihre Boten.

    Khalil Gibran

  • Rhein-Engel 8 - Der sich Aufrichtende

    Muss sich das Hohe auch in diesem Leben dem Niedern beugen, tröste dein Gemüt! Ein Narr ist Jeder, der ein edles Streben verloren gibt, weil er die Frucht nicht sieht. Wohl wir man dich, doch niemals das vergessen, was Du getan und was Dein Geist gedacht, denn um den kleinsten Lichtstrahl nur zu fressen, so groß ist keine noch so tiefe Nacht. Blick auf den Tag! ER starb auf diesen Firnen, doch hinter jenen neuert sich sein Lauf. Und so wie er steht hinter andern Stirnen, was einmal groß war, größer wieder auf…

    Georg Busse-Palma

  • Rhein Engel 9 - Aus dem Feuer

    In der Brust brennt ein Feuer. Nenne es Sehnsucht, nenne es Fernweh. Doch die volle Wahrheit verlangt, dass du es nennst: Sehnsucht nach Leben.

    Dr. Carl Peter Fröhling

  • Rhein-Engel 10 - Der aus dem Wasser

    Wie stürzt es dort vom Felsen weiß, rauscht durch die tiefe Dämmerung: Der Bart von einem starken Greis, uralt und immer wieder jung. Er fließt bei Tag und bei der Nacht, wenn andre schlafen, immerzu. Noch keiner hat ihn müd gemacht: Im Fließen findet er die Ruh.

    Emanuel von Bodmann

  • Rhein-Engel 11 - Der aus dem Eise

    Keine Macht war noch so dunkel, der nicht obgesiegt das Licht. Keines Winters Eis so feste, dass der Lenz es nicht durchhieb. Keines Kerkers Wand so ewig, dass die Zeit sie nicht zerrieb!

    Anastasius Grün

  • Rhein-Engel 12 - Klarheit

    Ruhig wie ein tiefer See mit ungetrübtem Wasser ist der Weise mit seiner heiteren Klarheit.

    Buddha

  • Rhein-Engel 13 - Der Eigenartige

    Endlich verstehen alle Liebenden die Kunst, eine ganz eigenartige Telegraphie einzurichten, deren durch alle möglichen Eingebungen des Augenblicks geschaffene Zeichensprache sehr schwer zu verstehen ist.

    Honoré de Balzac

  • Rhein-Engel 14 - Der Gebrochene

    Fragt schöne Seelen aus Gewissen, zu welcher Wahl sie sich entschließen: Gebrochen Bein? Gebrochen Herz? – Sie wählen sicher den Seelenschmerz.

    Paul Heysel

  • Rhein-Engel 15 - Der Gerade

    Jeder neue Gedanke ist eine Gerade.

    Jakob Boßhart

  • Rhein-Engel 16 - Der Verdrehte

    Der Verdrehte

    Ich verzeihe euch alle Fehler, aber wenn ihr anfangt, euch zu verstellen, so seid ihr im Grund verloren und es gibt für immer nichts als elende, verdrehte Krüppel.

    Johannes Heinrich Pestalozzi

  • Rhein-Engel 17 - Der Liegende

    Die in uns liegenden Glücksquellen sind größer als die in äußeren Dingen.

    Metrodoros von Chios

  • Rhein-Engel 18 - Der Entspannte

    Nichts entspannt so wie die Unentrinnbarkeit. Deswegen beruhigt uns die Natur und erregt uns die Welt.

    Théodore Simon Jouffroy

  • Rhein-Engel 1 - Der Beginner
  • Rhein-Engel 2 - Sehnsucht
  • Rhein-Engel 3 - Der Zögernde
  • Rhein-Engel 4 - Zuversicht
  • Rhein-Engel 5 - Stolz Und Schutz
  • Rhein-Engel 6 - Tanzender
  • Rhein-Engel 7 - Frieden
  • Rhein-Engel 8 - Der sich Aufrichtende
  • Rhein Engel 9 - Aus dem Feuer
  • Rhein-Engel 10 - Der aus dem Wasser
  • Rhein-Engel 11 -  Der aus dem Eise
  • Rhein-Engel 12 - Klarheit
  • Rhein-Engel 13 - Der Eigenartige
  • Rhein-Engel 14 - Der Gebrochene
  • Rhein-Engel 15 - Der Gerade
  • Rhein-Engel 16 - Der Verdrehte
  • Rhein-Engel 17 - Der Liegende
  • Rhein-Engel 18 - Der Entspannte