Start 5 Hand-Werk 5 Upcycling 5 Popeye-Tisch

Popeye-Tisch

Popeye, der Seemann mit dem unverwechselbaren Arm und der Vorliebe für Spinat, ist einer der bekanntesten und beliebtesten Comic-Charaktere der Welt. Er wurde erstmals im Jahr 1929 von dem Cartoonisten E. C. Segar in seiner Zeitungscomic „Thimble Theater“ vorgestellt und hat seitdem Generationen von Lesern unterhalten.

Der Charakter Popeye hat sich im Laufe der Jahre kaum verändert. Er ist ein einfacher Seemann, der in der kleinen Stadt Sweethaven lebt und dessen Leben sich hauptsächlich um seine Liebe zu Olive Oyl und seine Rivalität mit dem Schurken Bluto dreht. Was Popeye jedoch besonders macht, ist seine unglaubliche Kraft, die er durch den Verzehr von Spinat erhält.

Popeye ist eine Kindheitserinnerung. Beim Stöbern in einem Laden in München fand ich das Comic-Taschenbuch in schwarz-weiß. Diesen Tisch habe ich vor dem Sperrmüll beim Nachbar gerettet. Das schöne ist, dass die Comic-Teile sehr klein sind. So habe ich es tatsächlich geschafft, eine ganze Geschichte auf diesen Tisch zu bringen.

Zuerst alles scannen und in Graustufen umwandeln, damit es schwarz-weiß ist und nicht gelblich. Danach habe ich die Teile auf Papier ausgedruckt und angeordnet, damit ich herausfinde, wie ich das am besten verteile und ob ich die Bilder nochmal verkleinern muss.

Den Tisch habe ich zuerst mit Sprühlack schwarz lackiert und dann die Oberfläche mit weiß für den Druck vorbereitet. Die Comic-Teile wurden dann auf mein Fotopotchpapier gedruckt, ausgeschnitten, aufgebracht und nach ein paar Stunden mit Wasser wieder abgelöst. Dann noch eine Schicht Potchtransfer mit der Rolle als Firnis aufgebracht. Fertig ist der Popeye-Tisch.

kleiner Tisch mit Popeye-Comicx in schwarzweiß